Tanzmaßhemden

Die Besonderheiten von TanzhemdenPasquier_Masshemd_Glenjade_8370.jpg

 

Auf Tanzturnieren ist das stilsichere Auftreten des Paares wichtig. Dies gilt sowohl beim Standard als auch beim Latein. Diese beiden typischen Arten des Turniertanzes sind am Weitesten verbreitet. Aber auch regelmässige Ballgänger und Tänzer möchten gut gekleidet eine tolle Figur auf dem Parkett abgeben, ohne dafür gleich benotet zu werden.

Neben dem Kleid der Frau sollte auch das Outfit des Tanzpartners zum Anlass passen. Wer besonders elegant und stilsicher auftreten möchte (und entsprechende Aufmerksamkeit einheimsen will), passt seine Kleidung aufeinander an: dem Herren fällt dies in der Regel leichter als der Dame. Tanzhemden von Fine Cotton Company kann man daher in verschiedenen Arten und Weisen gestalten und kombinieren.

 

Aderkas_Masshemd_schwarz_9551.jpg

 

Tanzhemden für Tuniertänzer

 

Während beim Latein eher dunkel getragen wird, kann man bei Standardtänzen mehr mit Farben spielen. Im Gegensatz zu den schwarz-weiss gehaltenen Hemden bietet das Fine Cotton Masshemd die Möglichkeit, mit Karos, Paisleymustern oder anderen farbigen Kontraststoffen Akzente zu setzen.

Grade beim Tanzen geht es um Auffälligkeiten. Warum also nicht einmal ein Masshemd mit einem Stehkragen oder einer anderen ausgefallenen Kragenart von Fine Cotton Company kreieren? Oder einen schwarzen Stoff mit rotem Garn versehen?

 

 

Tanzhemden für Galagänger

Masshemd_violett_Baring_kariert2_Fne_Cotton_Comany.jpg

 

Nicht nur auf den eigentlichen Tanzveranstaltungen werden Masshemden oft und viel von den Tänzern getragen. Auch zu Gala-Veranstaltungen oder ähnlichen Veranstaltungen in der Tanzszene werden massgeschneiderte Tanzhemden bevorzugt. Zu so einem Fest eignet sich z.B. der „Haifisch Deluxe“ Kragen von Fine Cotton Company.  Dieser zeichnet sich durch seine weit gespreizten Kragenschenkel aus und eignet sich somit perfekt für sehr grosse Krawattenknoten. Wer es jedoch etwas dezenter mag, der bleibt bei unserem „Allrounder“, dem Kent Kragen. Egal ob offen oder geschlossen getragen, er lässt den Träger gut aussehen.